//Sozialpädagogische Pflegefamilie
Sozialpädagogische Pflegefamilie 2018-01-05T19:47:16+00:00

ANGEBOTE

Sozialpädagogische Pflegefamilien

Aufgrund des hohen Bedarfes und des expliziten Auftrags des Gesetzgebers zusätzlich Unterbringungsformen „für besonders entwicklungsbeeinträchtigte Kinder und Jugendliche“ nach §33 Satz 2 SGB VIII zu schaffen, haben wir das Angebot der Sozialpädagogischen Pflegefamilie in zahlreichen Landkreisen etabliert. Die KJMI gGmbH geht auf die individuellen Bedürfnisse des jungen Menschen ein und schafft damit familienanaloge Lösungen als Alternative zu Heimunterbringungen nach §34 SGB VIII. Das Angebot bietet dem jungen Menschen die Chance, im Familienalltag Normalität zu erfahren und eigene Ressourcen (neu) zu entdecken und zu entwickeln.

Gemäß den rechtlichen Grundlagen des SGB VIII und den daraus abgeleiteten Auftrag, den Pflegekinderbereich zu differenzieren, versucht KJMI als gemeinnütziger und freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe alle Möglichkeiten der Unterbringung in häuslicher Gemeinschaft zu erschließen.
Sozialpädagogische Pflegefamilien eignen sich besonders für Kinder und Jugendliche mit einem erhöhten erzieherischen Bedarf, dem in einer normalen Pflegefamilie nicht entsprochen werden kann. Hierbei handelt es sich beispielsweise um umfangreiche Verhaltens- oder Entwicklungsbeeinträchtigungen, sowie erhöhtem Unterstützungsbedarf bei der sozialen und/oder schulischen Integration.

Unsere Sozialpädagogischen Pflegestellen verfügen über langjährige pädagogische Erfahrung in der Vollzeitpflege, bilden sich regelmäßig fort und kooperieren intensiv mit dem Jugendamt und unserem Fachdienst. Die Hauptbezugsperson in der Familie verfügt dabei über eine Fachausbildung.